Kreissportbund Greiz e.V.

"Friedrich -Reimann"-Grundschüler erkämpften Rudi Geiger Pokal

GREIZ. Zum 38. Mal in Folge das Rudi-Geiger-Turnier im Hallenfußball für Schulmannschaften und darin integriert die 30. Auflage des Turniers für Grundschulmannschaften – eine in Thüringen wohl einmalige schulsportliche Tradition, die auch in der Bundesrepublik Deutschland ihres Gleichen sucht.


Rudi Geiger, Sportpädagoge, ehemaliger Kreisturnrat und noch immer Greizer Fußballidol, würde es gefreut haben, was bei diesem Hallenfußballturnier für Grundschulmannschaften im Landkreis Greiz in der Sporthalle Greiz-Aubachtal zu erleben war. Ist er doch der Namensgeber dieser Turnierserie.
Große Stimmung in der Sporthalle von allen Seiten, sei es von den Zuschauerrängen als auch den Aktiven selbst. Neun Schulmannschaften aus Grundschulen des Landkreises Greiz beteiligten sich in diesem Jahr an diesem traditionsreichen Hallenfußballturnier und wetteiferten ihren Fußballidolen nach. 2016 bis 2018 war es die Mannschaft der Staatlichen Grundschule „Gotthold Ephraim Lessing“ Greiz, die den begehrten Pokal erkämpfte.
Doch in diesem Jahr fehlten sie, so dass schon vor Turnierbeginn feststand, dass ein neuer Pokalgewinner ermittelt werden muss.
16 Spiele in der Vorrunde – schon das verlangte vom Schiedsgericht unter Leitung von Bärbel Steinert und Daniel Kulhanek große Organisation und ein straffes Zeitregime.
Letztendlich setzten sich die Grundschulmannschaften der
Staatlichen Grundschule „Friedrich Reimann“ Zeulenroda
Staatlichen Grundschule Mohlsdorf
Staatlichen Grundschule Greiz-Irchwitz
Freien Gemeinschaftsschule „Elstertal“ Greiz
in der Vorrunde durch und qualifizierten sich für die Halbfinals dieses Turniers. Dabei versetzte die Mannschaft der Staatlichen Grundschule „Friedrich Reimann“ Zeulenroda der Mannschaft der Staatlichen Grundschule Mohlsdorf eine Klatsche und gewannen mit 6:0 Toren.
Anders das zweite Halbfinale zwischen der Mannschaft der Staatlichen Grundschule Greiz-Irchwitz und der Mannschaft der Freien Gemeinschaftsschule „Elstertal“ Greiz, das die Mannschaft der Grundschule von der Greizer Goethestraße mit 1:2 Toren für sich entschied.
Die Platzierungen um Platz 7 bis 9 wurde in einer Dreiergruppe der Schulmannschaften der Staatlichen Grundschule Greiz-Pohlitz, der Staatlichen Grundschule Hohenleuben und der Staatlichen Grundschule Ronneburg ermittelt, wobei die Mannschaft der Staatlichen Grundschule Ronneburg die Mannschaft der Staatlichen Grundschule Greiz-Pohlitz mit 3:0 Toren besiegte und die der Staatlichen Grundschule Hohenleuben mit 5:0 Toren vom Hallenparkett fegte.
Die Mannschaft der Staatlichen Grundschule Hohenleuben besiegte in dieser Runde die Mannschaft der Staatlichen Grundschule Greiz-Pohlitz mit 1:0 Toren.
Im Spiel um Platz 5 standen sich die Mannschaften der Staatlichen Grundschule „Johann Wolfgang Goethe“ Greiz und der Staatlichen Grundschule Berga gegenüber, wobei das Spielergebnis knapp mit 1:0 Toren für die Grundschüler von der Greizer Marienstraße ausging.
Im Spiel um Platz 3 und damit die Bronzemedaille lieferten sich die Mannschaften der Staatlichen Grundschule Mohlsdorf und der Staatlichen Grundschule Greiz-Irchwitz eine packende Auseinandersetzung auf dem Hallenparkett, in der es lange 0:0 Unentschieden stand. Doch kurz vor Schluss des Spieles gelang es Mohamed Mohamed den alles entscheidenden Treffer zum 0:1 zu erzielen und damit sich sowie seine Sportkameraden von der Staatlichen Grundschule Greiz-Irchwitz auf den Bronzeplatz schoss.
Im Finale dieses Turniers zwischen der Grundschulmannschaft der Staatlichen Grundschule „Friedrich Reimann“ Zeulenroda und der Freien Gemeinschaftsschule „Elstertal“ Greiz ging es ebenso spannend zu, denn erst kurz vor Schluss erlöste Jonathan Prager die Zeulenrodaer Kicker und deren Fans mit der tollen 1:0 Führung von der Nervenanspannung.



Die Platzierungen bei der 30. Auflage des Hallenfußballturniers für Grundschulmannschaften im Rahmen des Rudi-Geiger-Turniers“ 2019 :
Platz 1: Staatliche Grundschule „Friedrich Reimann“ Zeulenroda
Platz 2: Freie Gemeinschaftsschule „Elstertal“ Greiz
Platz 3: Staatliche Grundschule Greiz-Irchwitz
Platz 4: Staatliche Grundschule Mohlsdorf
Platz 5: Staatliche Grundschule „Johann Wolfgang Goethe“ Greiz
Platz 6: Staatliche Grundschule Berga
Platz 7: Staatliche Grundschule Ronneburg
Platz 8: Staatliche Grundschule Hohenleuben
Platz 9: Staatliche Grundschule Greiz-Pohlitz

Erfolgreichster Torschütze dieses Turniers wurde mit 6 Treffern Leon Fitze von der Mannschaft der Staatlichen Grundschule „Friedrich Reimann“ Zeulenroda. Zum besten Torwart wählten die Mannschaftsbetreuer der beteiligten Grundschulmannschaften Willy Hark von der Staatlichen Grundschule Greiz-Irchwitz. Beide nahmen freudestrahlend aus den Händen von Bärbel Steinert, Schulsportkoordinatorin des Schulamtes Ostthüringen, die dafür gestifteten Pokale entgegen.

Insgesamt ein Hallenfußballturnier für Grundschulmannschaften im Landkreis Greiz, das auf eine lange 30-jährige Tradition zurück blicken kann und alle, ob Aktive oder Fans auf den Rängen der Sporthalle begeisterte. Eine gute Tradition – und das im Jahr des Schulsportes in Thüringen – die hoffentlich noch lange leben wird.

 

Peter Reichardt