Kreissportbund Greiz e.V.

Übergabe von Fördermittel im Talentförderzentrum in Zeulenroda-Triebes

Zeulenroda-Triebes. Die Sporthalle der Rötleinschule ist voll belegt. Hochkonzentrierte Sportler lassen im Talentförderzentrum die Tischtennisbälle durch die Lüfte fliegen. Das ganze Jahr über trainieren in der Sporthalle Tischtennisbegeisterte und werden von Jörg Müller, Leiter

und Trainer des Talentförderzentrums, unterstützt und betreut.

Das Engagement aller Betreuer und Trainer sowie die aufgebrachte Energie der Sportler wurde nun belohnt.

Für die Betreuung von talentierten Kindern und Jugendlichen im Talentförderzentrum Tischtennis des Landkreises Greiz erhielten die Sportler einen Fördermittelbescheid in Höhe von 5000 Euro. Das Geld wird für die Bezahlung der Trainer verwendet. Zum Fördermittelbescheid hatte Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) eine Anerkennungsurkunde, eine Präsentationstafel und den Anerkennungsbescheid mitgebracht. Die Präsentationstafel 2018/2019 wird demnächst an der Fassade der Sporthalle angebracht. Viele Talente sind aus dem Förderzentrum hervorgegangen. Wie Moritz Heß. Er wird am kommenden Wochenende um den Deutschland-Pokal mitkämpfen.


(Von links: Uwe Jahn (Landratsamt), Antonia Landgraf vom TuS Osterburg Weida, Landrätin Martina Schweinsburg, Moritz Heß und Jörg Müller zeigen den Fördermittelbescheid, eine Anerkennungsurkunde, die Präsentationstafel und den Anerkennungsbescheid. Foto: Marcus Daßler)

Laut Paragraph 2 Sportfördergesetz des Freistaates Thüringen sind Sport und Spiel öffentliche Aufgabe für Land, Landkreise und Gemeinden. Der Landkreis Greiz fördert und unterstützt Sportvereine bei ihrer Vereinsarbeit. Im Sinne des Erhalts und des weiteren Ausbaus des Systems der Talentförderung und des derzeitigen Leistungsvermögens der Sportvereine/Kreisfachausschüsse im Landkreis ist es das Ziel, für ausgewählte Sportarten Übungsleiter und Trainer in den Kreisfachausschüssen oder Sportvereinen für die Betreuung talentierter Kinder und Jugendlicher zu beschäftigen. In den anerkannten acht Talentförderzentren des Landkreises Greiz (Ringen, Fußball, Tischtennis, Handball, Schwimmen, Fechten, Leichtathletik und Radsport) werden rund 370 sportlich talentierte Mädchen und Jungen von 29 Trainern/Übungsleitern betreut.

Marcus Daßler / 05.04.18